Unsere aktuellen Projekte

Nie mehr wie es war
© ZDF

Nie mehr wie es war

Am 18. September zeigt das ZDF das Familiendrama 'Nie mehr wie es war' mit Christiane Paul, Fritz Karl und Matti Schmidt-Schaller, in dem die Liebe eines Mannes zu seiner Familie auf eine harte Probe gestellt wird. Das Buch schrieb Britta Stöckle, die Regie führte Johannes Fabrick. Eine Produktion der Hager Moss Film (Produzentin: Kirsten Hager) im Auftrag des ZDF. Die Redaktion hat Pit Rampelt.

Presseheft

Im Auftrag der Hager Moss Film hat pr agentur deutz die Pressearbeit übernommen.

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an uns.

Die letzte Reise
© ARD Degeto/ Svenja von Schultzendorff

Die letzte Reise

Das Drama mit Christiane Hörbiger, Suzanne von Borsody, Nina Kronjäger und Burghart Klaußner strahlt die ARD am 2. Oktober aus. Christiane Hörbiger beeindruckt darin als Seniorin, die nach einem ereignisreichen Leben sich entschieden hat, in einem Sterbeheim in Zürich ihren Tod selbst zu bestimmen. Das Buch schrieb Thorsten Näter, die Regie führte Florian Baxmeyer. Eine Produktion der Aspekt Telefilm (Produzent: Markus Trebitsch) im Auftrag der ARD Degeto. Die Redaktion haben Stefan Kruppa und Sascha Schwingel.

Im Auftrag der Aspekt Telefilm hat pr agentur die Pressearbeit übernommen.

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an uns

Das weiße Kaninchen
© SWR/ Christiane Pausch

So auf Erden

Am 4. Oktober strahlt die ARD den Fernsehfilm 'So auf Erden' mit Edgar Selge, Franziska Walser und Jannis Niewöhner aus. Die Geschichte um ein tief gläubiges Pastorenpaar einer freikirchlichen Gemeinde, dessen innige Gemeinschaft und fester Halt im Glauben in die Krise gerät, als es sich mit der Homosexualität eines jungen Musikers auseinandersetzen muss. Das Buch schrieben Martin Rosefeldt und Pia Maraus, Till Endemann führte Regie. Eine Produktion der Eikon Film (Produzenten: Ernst Ludwig Ganzert, Michaela Nix) im Auftrag des SWR für Das Erste. Die Redaktion hat Manfred Hattendorf.

Presseheft

Im Auftrag der SWR hat pr agentur deutz die Pressearbeit übernommen.

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an uns

Die letzte Reise
© ZDF/Rainer Bajo

Tod im Internat

Am 9. und 11. Oktober 2017 strahlt das ZDF 'Tod im Internat' aus. Der Zweiteiler spielt vor dem Hintergrund jüngster deutsch-deutscher Geschichte. Mit Nadja Uhl, Joachim Król, Hanno Koffler, Emma Drogunova und Martin Feifel. Das Buch schrieb Frauke Hunfeld, die Regie führte Thorsten C. Fischer. Die Redaktion hat Pit Rampelt (ZDF). Eine Produktion der TV60Film im Auftrag des ZDF.

Presseheft

Im Auftrag der TV60Film hat pr agentur deutz die Pressearbeit übernommen.

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an uns.

Ellas Baby
© ARD/Rainer Bajo

Ellas Baby

Am 13. Oktober zeigt die ARD den Degeto-Fernsehfilm 'Ellas Baby' mit Benno Fürmann, Tijan Marei und Katharina Schüttler. Im Mittelpunkt der Komödie steht die 15-jährige Ella, die unerwartet schwanger wird und vor der Frage steht, ob sie das Kind behalten soll. In weiteren Rollen spielen u. a. Peter Franke, Olli Schulz, Stephan Grossmann, Milena Dreißig, Felicitas Freundner und Ivo Kortlang. „Ellas Baby" ist eine südstern Film Produktion der TV60Film im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Elena Senft schrieb das Drehbuch, Regie führte David Dietl. Die Redaktion hat Katja Kirchen (ARD Degeto).

Presseheft

Im Auftrag der suedstern film hat pr agentur deutz die Pressearbeit übernommen. 

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an
uns.

© Radio Bremen/ Stephan Pick

Tatort Bremen - Zurück ins Licht

Im neuen Bremer Tatort 'Zurück ins Licht(22. Oktober) überzeugt Nadeshda Brennicke in einer starken Gastrolle. Das Ermittlerpaar Inga Lürsen (Sabine Postel) und Nils Stedefreund (Oliver Mommsen) hat es in ihrem neuen Fall mit einem verschwundenen Manager, einer geheimnisvollen Frau und einem undurchsichtigen Familiengeflecht zu tun. Außerdem testen Stedefreund und die eigenwillige Selb (Luise Wolfram) das Zusammenzuleben. Buch: Christian Jeltsch, Olaf Kraemer; Regie: Florian Baxmeyer, Redaktion: Anette Strelow. 

Presseheft

Im Auftrag von Radio Bremen hat pr agentur deutz die Pressearbeit für das Format übernommen (Ausstrahlungs-PR).

Lindenstraße
© WDR/ Steven Mahner

Lindenstraße

Die ARD-Kultserie ist in ihrem 32. Jahr und wird immer sonntags um 18.50 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Aktuell wird eine neue Staffel (Folgen 1651 - 1660) unter der Regie von Kerstin Krause produziert. Anlässlich der Bundestagswahl wird die 1643. Folge „Alte Liebe“ um 19.45 Uhr auf ONE gezeigt.

Mehr Infos unter www.lindenstrasse.de

Lindenstraße - eine Produktion der Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion (GFF) im Auftrag des WDR für die ARD. 

Im Auftrag von GFF und WDR hat pr agentur deutz die Pressearbeit für die weekly übernommen (Produktions- und Ausstrahlungs-PR).