Aktuelle Projekte

"Junges Licht" aktuell im Kino ... Manhattan Transfer von John Dos Passos, spektakuläre Neubearbeitung und erstmals als Hörspiel am 22./ 26./ 29.5. in SWR2 ...  Dreharbeiten zu "Tod im Internat" in Berlin ... "Lindenstraße" immer sonntags in der ARD

© SWR/Stefan Kolbe

Manhattan Transfer von John dos Passos (Hörspiel in 3 Teilen)

Derzeit strahlt SWR2 das mit 50 Schauspielern namhafte Hörspiel "Manhattan Transfer" aus, die Neuübersetzung des Anfang der 20er Jahre erschienenen Romans des amerikanischen Autors John Dos Passos über New York. Es ist das erste Mal, dass der wegweisende Großstadtroman erstmals als Hörspiel produziert wurde. Nach der SWR2-Hörspielfassung „Ulysses“ (James Joyce) ist dies ein weiteres hochkarätiges Nachfolgeprojekt von SWR2. Es spielen bzw. sprechen u. a. Stefan Konarske, Axel Prahl, Maren Eggert, Milan Peschel, Max von Pufendorf, Johann von Bülow, Dörte Lyssewski, Tina Engel, Sophie Rois. Chefdramaturg ist Manfred Hess, die Regie führte Leo Koppelmann. SWR2 sendet "Manhattan Transfer" am 22.5., 26.5. und 29.5., jeweils 18.20 Uhr.  

Presseinformation

Im Auftrag des SWR hat pr agentur deutz die Pressearbeit übernommen.

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an uns.

© ZDF/Reiner Bajo

Tod im Internat (Zweiteiler)

In Berlin, Frankfurt und Umgebung wird bis Mitte Juni der Polittthriller "Tod im Internat" gedreht, ein ZDF-Zweiteiler vor dem Hintergrund deutsch-deutscher Geschichte mit Nadja Uhl in der Hauptrolle. Kurzinhalt: Die Tochter eines hohen Verfassungsschutzbeamten (Joachim Król) verschwindet spurlos aus dem Elite-Internat Erlengrund. Isabell Moosbach (Nadja Uhl), verdeckte Ermittlerin beim LKA, soll herausfinden, was dahintersteckt. Unter falschem Namen wird sie deshalb in das Internat eingeschleust. Nur der örtliche Kriminalhauptkommissar Sellinger (Hanno Koffler) und ihre Vorgesetzten kennen ihre wahre Identität. Niemand weiß jedoch, dass sie früher dort selbst Schülerin war ...

Buch: Frauke Hunfeld
Regie: Torsten C. Fischer
Kamera: Holly Fink
Darsteller: Nadja Uhl, Hanno Koffler, Joachim Król, Karoline Eichhorn, Martin Feifel, Peter Lerchbaumer, Oliver Stokowski, Stephan Kampwirth, Renate Krößner, Johann von Bülow, Manfred Zapatka 
Produktion: TV60Film (Produzenten: Andreas Schneppe, Sven Burgemeister) im Auftrag des ZDF (Redaktion: Pit Rampelt)

Presseinformation

Im Auftrag der TV60Film und des ZDF hat pr agentur deutz die Produktions- und Ausstrahlungspresse übernommen

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an uns.

Lindenstraße
© WDR / Steven Mahner

Lindenstraße

Folge 1581 "Ende und Anfang" läuft am Sonntag, 29. Mai, 17:00 Uhr, im Ersten.

Enzo verlässt die Lindenstraße. Nina ist am Boden zerstört und auch Jack betrinkt sich aus Frust im „Akropolis“. Dabei leistet ihr Ninas attraktiver Bruder Marek Gesellschaft. Am Ende ist Jack so betrunken, dass Marek sie nach Hause bringen muss … Sarah recherchiert weiterhin undercover in der Fleischfirma und versorgt Klaus mit Informationen. Sie genießt die Zeit mit Klaus offensichtlich sehr … Der ist allerdings schwer beunruhigt. Was hat es mit dem „bösen Mann“ auf sich, der Mila vergangene Woche ansprach?

Buch: Ruth Rehmet
Regie: Herwig Fischer
Produktion: GFF (Produzenten: Hans W. Geißendörfer und Hana Geißendörfer)
Redaktion: Sophie Seitz

Vorschau und weitere Infos rund um die Lindenstraße unter:
www.lindenstrasse.de

Im Auftrag der GFF und des WDR hat die pr agentur deutz die Pressearbeit für die weekly übernommen (Produktions- und Ausstrahlungs-PR).

© Matthias Bothor

Anatole Taubman

Wir betreuen den Schauspieler Anatole Taubman (u. a. "James Bond - Ein Quantum Trost", "Luis Trenker - Der schmale Grad der Wahrheit", "Nussknacker und Mausekönig", "Versailles") in allen Pressebelangen. Aktuell steht er für den Kinofilm "Auf Wiedersehen Deutschland" (Regie: Sam Garbarski) mit Moritz Bleibtreu vor der Kamera.

Pressemeldung_Anatole Taubman_"Auf Wiedersehen Deutschland"

www.schlag-agentur.de

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an uns.

 

 

© Nadja Klier

Therese Hämer

Wir betreuen die Kölner Schauspielerin Therese Hämer ("Tatort - Weimar", "Weil ich dich liebe", "Trash detective", "Fräulein") in allen Pressebelangen. 

www.agentur-velvet.de

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an uns.